The Vampires (AUS) • “Pacifica” •

Support: Barakah

so 10111921:00 Abendkassa

The Vampires – das sind vier der am meisten ausgezeichneten Jazz-Instrumentalisten Australiens.
Während ihr Kontinent, von wenigen Ausnahmen abgesehen, noch ein weißer Fleck auf der globalen Jazz- Karte ist, sind die vier so alles andere als musikalisch unbefleckt. Sie saugen alles auf, was sie inspiriert: Afro-Kubanisches, Reggae, Latin, Afro-Beat oder Soul Jazz. Es ist „state-of- the-art modern jazz at the highest level“, schreibt The Australian und das sechste und aktuelle Album der Band „Pacifica“ sorgte ebenso für internationale Beachtung
wie die Vorgänger-Platte „The Vampires Meet Lionel Loueke“ aus dem Jahr 2017. „Pacifica“ erzählt von Begegnungen einer Band, die mittlerweile quer über den Globus verstreut lebt, von
Sydney über Los Angeles bis Lampedusa.
Das Quartett, das ohne Harmonieinstrumente auskommt, existiert seit 2004 und wird vom Guardian für seine verführerische, genre-übergreifende Kreativität gelobt . Mit Risiko-nichtscheuenden
Improvisationen, raffinierten Kompositionen und einem unheimlichen Gespür für den Dialog zwischen den Frontlinien von Saxophon und Trompete, hat die Band einen ganz eigenen Stil entwickelt. The Vampires wurden vor kurzem als erste Instrumentalgruppe
überhaupt für den Australian Music Prize nominiert.
Im November 2019 haben Jazz-Fans die Gelegenheit, die Band in acht Konzerten in Deutschland, Österreich und Tschechien zu erleben. Auf der Pacifica-Release-Tour präsentiert
das Quartett sich jetzt mit einem ausgereiften, authentischen Stil, der auf die Wanderschaft seiner Mitglieder zurückgeht. “Bei unserer Musik ging es immer darum, Schnappschüsse zu
erstellen: Orte, an denen wir waren, Menschen, die wir getroffen haben, Musikkulturen, die uns fasziniert haben und die aus allen Ecken der Welt stammen”, sagt Saxophonist Jeremy Rose. Auf
das Treffen mit den vier Ausnahme-Musikern darf das europäische Publikum sich wirklich freuen.

Nick Garbett (trumpet)
Jeremy Rose (saxophones, bass clarinet)
Alex Boneham (bass)
Alex Masso (drums / percussion)

www.thevampires.com

Als großartiger Support startet der Abend mit Barakah (AT/DE/PY/EG):
Die Faszination an freier Improvisation, rhythmischer Vielfältigkeit und Erkundung neuer klanglicher
Welten steht in der Konzeption der Band „Barakah“ im Mittelpunkt.
Musikalisch bewegt sich die Band im Bereich der Fusion-Musik und verbindet Elemente und
Rhythmen aus ethnischen Musiken, Jazz-Musik, World Music aber auch aus Rock und Metal.
Diese einzigartige Kombination resultiert in einer kraftvollen, energiegeladenen Musik mit
pulsierenden Rhythmen und jungem Spirit.
Reinhören: https://youtu.be/d1uvADBIasA

Besetzung:
Anton Prettler (AT) – saxophon
Martin Demmer (DE) – gituar
Paulo Correa (PY) – keys
Markus Dutka (AT) – bass
Sherif Abdalla (EG) – drums

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Präsentiert von Soundsgood
Eine Veranstaltung im Rhiz Vienna